Cassis

Cassis – Infos, Tipps, Hotels, Camping, Ferienwohnungen, u.v.m.

Das Städtchen Cassis, liegt eingerahmt zwischen den fjordartigen Calanques, im gleichnamigen Massiv, sowie Frankreichs höchster Steilküste (359m).
Über letztere schlängelt sich die Panoramastraße Route des Crêtes, mit dem Cap Canaille, am Mittelmeer entlang.

Was kann man in Cassis unternehmen?

In der kleinen Altstadt kann man durch die Gassen bummeln, in kleinen Geschäften und Boutiquen einkaufen oder ein Restaurant, bzw. eine Bar besuchen.

Einige Restaurants gibt es auch direkt am Bootshafen. Hier kann man die (wenigen noch verblieben) Fischerboote, Yachten oder Ausflugsschiffe, welche die (Haupt-) Sehenswürdigkeit, die Calanques ansteuern, beim ein-/ und auslaufen beobachten. Natürlich kann man auch einfach nur ein Gläschen des berühmten Weines von Cassis genießen. Diesen gibt es als Rotwein, Rosé und Weißwein und ist mit der Appellation d’Origine Contrôlée (AOC) ausgezeichnet.
In der nähe des Hafens liegt auch der Sandstrand, über welchem die Burg drohnt (Besichtigung leider nicht möglich). Ein Casino gibt es ebenfalls. Anders als in anderen Orten in der Region Provence – Alpes – Cote d’Azur, wie z.B. Nizza, Cannes oder St. Tropez, geht es in Cassis, glücklicherweise weniger mondän zu.
Es werden auch einige Spaziergänge, Besichtigungen und Fremdenführungen angeboten. Beispielsweise durch den Ort, in die Weinberge, inklusive Weinprobe oder zu den Calanques, mit Port Miou, Port Pin und Pointe Cacau. Informationen und Tickets gibt es beim Tourismusbüro.

Die Kommune, mit ca. 5500 Einwohnern, hat sich einer nachhaltigen Entwicklung verschrieben. Es werden Natur, Umwelt, Tourismus, Kultur und Freizeit nachhaltig kombiniert. Ein sichtbares Zeichen dafür, ist der Blumenschmuck, welchen man in den Gassen sehen kann.

Im Hafen von Cassis (Südfrankreich)

Im Hafen von Cassis (Südfrankreich)

Ausflüge in die Provence

Wie eingangs erwähnt, liegt der Reiz von Cassis auch an seiner Lage. Es eignet sich ideal um als Urlaubs- „Hauptquartier“, die Sehenswürdigkeiten, in diesem Teil der Provence, zu erkunden. Andererseits könnte man es natürlich auch als Ausflugsziel, von den Urlaubsorten, der Umgebung aus, ansteuern.
Ausflugsziele in der Umgebung sind, neben den auf diesen Seiten genannten Orten, beispielsweise Marseille, Aix-en-Provence oder Aubagne, mit ihren Sehenswürdigkeiten. Näheres hierzu findet sich auf diesen Seiten.

Verkehr

Cassis liegt an der Autoroute A50 welche, wie die Bahnlinie auch, von Marseille nach Toulon führt. Der Bahnhof liegt etwas außerhalb der Stadt, ist aber per Bus erreichbar.
Reist man beispielsweise mit dem TGV aus Deutschland, nach Südfrankreich, muss man in Marseille, in den Regionalzug umsteigen.
Der Flughafen Marseille ist ca 55 km entfernt und ist mit öffentlichen Verkehrsmitteln, nur mit mehrmaligen Umsteigen, erreichbar. Möchte man auch die Sehenswürdigkeiten der Umgebung besuchen, ist allerdings sowieso ein Auto sinnvoll.

Unterkünfte

Unterkünfte gibt es im Hafenstädtchen Cassis in allen möglichen Varianten, von der Jugendherberge, einem Campingplatz, über Hotels, bis zu Ferienhäusern und Ferienwohnungen. Nähere Informationen dazu, wie auch zu den Sehenswürdigkeiten und Orten der Umgebung, finden sich ebenfalls über die Seitennavigation oder in einer Hotelsuche.