Camping

Camping in Cassis und in den Calanques

Die malerische kleine Hafenstadt Cassis liegt eingezwängt zwischen zwei Felsmassiven, wie dem Massif des Calanques. Camping ist deshalb schon aus topographischen Gründen schwierig.

Es gibt aber einen Campingplatz mit 250 Stellplätzen, welche allerdings relativ klein ausfallen, oberhalb der Stadt. Zu Strand, Altstadt und Hafen sind es vom „Camping les Cigales“ etwa 1 km, wobei es recht stark bergab geht. Der Platz bietet Sanitäreinrichtungen und eine Bar. Eine große Auswahl an Restaurants findet sich in Cassis selbst. In den selbst Calanques ist campen nicht möglich, als Ausgangspunkt, für Calanque Besuche, kann man aber den genannten Platz oder einen in der Region nutzen.

Camping Urlaub nahe dem Mittelmeer, ist auch in folgenden Orten in der Umgebung möglich:

La Ciotat

Es gibt in der Stadt La Ciotat mehrere Anlagen mit Mobilheimen, Bungalows und ähnlichen Unterkünften. Diese verfügen aber meines Wissens nicht alle über Stellplätze für Wohnwagen, Wohnmobile, Zelte usw (daher die aktuelle Situation über das Internet ermitteln).
Camping Le Soleil: die kleine Anlage liegt mitten in der Stadt, an einer sicher nicht ganz ruhigen Hauptstraße. In der Nachbarschaft gibt es dafür einige Einkaufszentren.
Le Sauge: liegt einige hundert Meter unterhalb von der erstgenannten Anlage entfernt. Ebenfalls nicht groß. Zur Altstadt spaziert man ca. 800 m, zum Strand ebenfalls.
Folgende Anlagen liegen an der Bucht, an der recht stark befahrenen Straße nach Saint – Cyr – sur – Mer:
Santa Gusta: Wenige Meter zur Felsküste. Zum Sandstrand in der Stadt sind es einige Kilometer.
Camping La Baie des Anges: Der recht große Platz verfügt über alle wichtigen Einrichtungen, wie Swimmingpool, Sportanlagen, Restaurants, etc. Zum Meer sind es ca. 300m, richtige, größere Sandstrände gibt es in ca 3 km. Entfernung.

Saint – Cyr – sur – Mer

Camping Les Baumelles: Ein Platz welchen ich gut kenne, da ich ihn schon zig mal, so wohl mit Jugendgruppen, als auch privat besucht habe. Der Platz verfügt zwar über keinen Swimmingpool und außer einem Bouleplatz über keine Sportanlagen, dafür muss man nur eine Straße überqueren, um an den Sandstrand zu gelangen, wo man alle möglichen Wassersportarten betreiben kann. Sanitäranlagen, etc und Restaurant sind natürlich vorhanden. Mobile Homes kann man ebenfalls mieten.
Tipps: Von der Rezeption geht der Weg ein wenig bergauf, man sollte seinen Stellplatz möglichst weit oben suchen (etwas links an einem der Sanitärgebäude vorbei). Weiter unten kann die Straße mehr stören.
Nahe dem Eingang gibt es ein kleines Geschäft, an dem man sich morgens frische Baguettes besorgen kann.
Es gibt im Ort noch 2 weitere Campingplätze, diese befinden sich jedoch etwas im Hinterland und nicht direkt an der Küste.

Südfrankreich, genauer die Provence und die Côte d’Azur, ist auch Campingland!